Mini Sunday

Ein neues Projekt geht an den Start:

Der Mini Sunday

 __________

 

Ein offenes Bewegungsangebot für alle Kinder von 2 bis 6 Jahren mit ihren Eltern

Ausgangslage

Die frühkindliche Förderung steht im Fokus vieler Institutionen und Projekte. Kinder können ihren Lebensraum auf vielfältige Art erkunden und entdecken – eine Möglichkeit davon ist die Bewegung. Auch wenn durch den Open Sunday schon viele leerstehende Sporthallen am Wochenende genutzt werden, bleibt immer noch genügend Freiraum für ein weiteres Projekt, den Mini Sunday. Die Sporthalle wird für Kinder von 2 bis 6 Jahren geöffnet, um unter Begleitung der Eltern in der Sporthalle spielen und Sport treiben zu können. Angeleitet wird das Projekt von erwachsenen Pädagoginnen und Pädagogen.

Der Mini Sunday orientiert sich an dem Projekt Mini Move der Stiftung ideésport aus der Schweiz und wird in Deutschland nun erstmals in Essen umgesetzt

Ziele

Ziel des Mini Sunday ist es, ein niederschwelliges Spiel- und Bewegungsangebot für Kinder zwischen 2 und 6 Jahren in Begleitung ihrer Eltern zu schaffen. Die frühkindliche Förderung steht dabei im Mittelpunkt. Der Mini Sunday soll Kindern und ihren Eltern die Möglichkeit bieten, die gemeinsame Freizeit positiv und gesund zu gestalten. Darüber hinaus wird an den Tagen des Mini Sundays die leerstehende Infrastruktur genutzt.

Umsetzung

Von 14:00 Uhr bis 16:30 Uhr werden Sporthallen im Winter geöffnet, um Eltern mit ihren Kindern zum Spielen, Klettern, Toben und Erkunden der Bewegungslandschaften einzuladen. Eltern und Kinder können in einem außergewöhnlichen und intensiven Miteinander gemeinsam Bewegungserfahrungen sammeln.

Werden die Kinder älter, besteht die Möglichkeit an dem altersgerechten Folgeangebot Open Sunday teilzunehmen.

Erste Ergebnisse

Der erste Termin am 07.10.2018 erreichte 50 Kinder in Begleitung ihrer Eltern. Die Rückmeldungen der Besucherinnen und Besucher waren durchweg positiv und die Notwendigkeit derartiger Angebote wurde vielmals betont.

„Wir freuen uns vor allem, dass diese Idee im Stadtteil auf großes Interesse gestoßen ist“

Prof. Dr. Ulf gebken

Institut für Sport- und Bewegungswissenschaften, Universität Duisburg-Essen

Förderer & Partner

Veröffentlichungen

Kinder im Kita-Alter toben durch Turnhalle im Essener Norden

WAZ, vom 08.10.2018
Abrufbar unter: https://www.waz.de/staedte/essen/kinder-im-kita-alter-toben-durch-turnhalle-im-essener-norden-id215504393.html

Pressemitteilung

Pressemitteilung und -einladung
Mini Sunday – Ein offenes Bewegungsangebot für alle Kinder von 3 bis 6 Jahren mit ihren Eltern.

Kletterlandschaften erkunden, austoben, spielen, springen,…

„Am Sonntag, 7. Oktober 2018, von 14 bis 16:30 Uhr, startet das Projekt „Mini Sunday“ in der Sporthalle der Grundschule an der Viktoriastr. in Essen-Katernberg. In Zusammenarbeit mit dem Familienzentrum Imbuschweg, dem Arbeitskreis Gesundheit des Bezirks Zollverein, der Stadt Essen, dem ESPO und dem ISSAB wollen wir die Sporthalle zum Klettern, Spielen, Rollen, Springen, Balancieren und Schwingen öffnen. Mit der Idee des in Essen sehr erfolgreichen Projektes Open Sunday, die am Sonntag leerstehende Sporthalle für alle Kinder zu öffnen, wollen wir nun die Zielgruppe Eltern mit ihren Kita-Kindern gewinnen“, erläutert Prof. Dr. Ulf Gebken (Institut für Sport- und Bewegungswissenschaften). Ziel ist es aber auch, die Beratungseinrichtungen des Stadtteils den Eltern vorzustellen. Geplant ist die Einrichtung eines Eltern-Cafés, um den Eltern einen niedrigschwelligen Zugang zu Expertinnen und Experten zu ermöglichen.

„Wir freuen uns vor allem, dass diese Idee im Stadtteil auf großes Interesse gestoßen ist. Die unterschiedlichen Institutionen der Jugendhilfe, nicht nur die Katernberger Kindertagesstätten, auch die Kooperationspartnerinnen und -partner im Arbeitskreis Gesundheit (die Kinderärzte und Bewegungs- und Ergotherapeutinnen und -therapeuten) finden diese Projektidee großartig und wünschen sich eine dauerhafte Etablierung. Mal sehen, wie der erste Sonntag läuft, dann sehen wir weiter!“, ergänzt Prof. Dr. Ulf Gebken.

Eltern und ihre Kinder sind am Sonntag, 7. Oktober 2018 von 14 bis 16:30 Uhr in der Sporthalle der Grundschule an der Viktoriastr. 32 herzlich willkommen. Das Tragen von sportlicher Kleidung sowie Turnschläppchen, Stoppersocken oder Hallensportschuhen wird empfohlen, Straßenschuhe dürfen in der Sporthalle nicht getragen werden.

Prof. Dr. Ulf Gebken

Institutsdirektor "Institut für Sport- und Bewegungswissenschaften der Universität Duisburg-Essen"

Einladung zum ersten Mini Sunday